Berliner Ausbildungsplatzoffensive gestartet

Berliner Ausbildungsplatzoffensive gestartet
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Blog

Anfang April feierte die berlinweite digitale Lehrstellenplattform ausbildung.berlin Premiere, jetzt startet die dazugehörige Marketingkampagne: unter dem Hashtag #SuchenFindenStarten soll die duale Ausbildung in Berlin vorangebracht werden. Mit zielgruppenorientierten Werbespots, Videostorys und Posts auf den gängigen Social Media Kanälen will das Projekt Berliner Jugendliche auf die Chancen und Möglichkeiten der dualen Ausbildung aufmerksam machen und sie so auf die zentrale Lehrstellenbörse ausbildung.berlin lotsen.

Ein wichtiges Anliegen, denn die diesjährigen Schulabgänger*innen haben in den vergangenen eineinhalb Jahren Corona-bedingt kaum Berufsorientierung erfahren – keine Praktika, keine Ausbildungsmessen, keine Betriebsbesuche. Viele sind ratlos oder klammern sich an nur einen einzigen Traumberuf. Gleichzeitig hat die duale Ausbildung in Berlin nicht den besten Ruf, viele Jugendliche glauben, mit einem Studium besser zu fahren.

Für Unternehmen bedeutet das eine weitere Verknappung der dringend benötigten Fachkräfte von Morgen. Bereits im vergangenen Jahr blieben in Berlin 8000 Ausbildungsstellen unbesetzt, bis 2030 rechnet die Wirtschaft mit 210000 fehlenden Fachkräften in Berlin.

Die Kampagne #SuchenFindenStarten, finanziert mit 200000€ aus dem Bildungsetat des Berliner Senats, zeigt, dass diese Diskrepanz endlich zur Chefsache gemacht wird. Duale Ausbildung ist eine wichtige Investition in die Zukunft unserer Gesellschaft, und es lohnt sich, dafür auf Augenhöhe der jugendlichen Adressat:innen zu werben.