Beratung

Wir unterstützen, abgestimmt auf individuelle Bedürfnisse, Kleinst- und Kleinunternehmen zum Thema Ausbildung.

Ausbildungsmarketing

Wir unterstützen bei der Erstellung von Stellenanzeigen und zeigen zielgruppenadäquate, kreative Wege auf.

Praktikum als Chance

Praktika als Schlüsselinstrument für die Suche nach Auszubildenden werden von uns bewusst gefördert.

Matching

Wir unterstützen bei der Suche passender Kandidat*innen mittels unseres großen Netzwerkes.

Klischeefreie Berufswahl

Im Rahmen der Gleichstellung sollen Frauen und Männer an als "untypisch" betrachtete Berufsfelder herangeführt werden.

Netzwerken

Wir verknüpfen vorhandene Ressourcen des Berliner Förderangebotes mit den Bedürfnissen der Unternehmen.

Das Projekt „Endlich ausbilden – Unterstützung für KKU“ ist Teil der BMBF-Programmes „JOBSTARTER plus – Für die Zukunft ausbilden“.

Kleinst- und Kleinunternehmen bilden das Rückgrat der Berliner Wirtschaft. Sie stellen mit 91.614 Betrieben die größte Gruppe innerhalb Berliner Unternehmen. Laut Betriebspanel 2016 der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales arbeiten 18 Prozent der Berliner Beschäftigten in Kleinstbetrieben. 

Doch gilt gleichzeitig: Die Ausbildungsbeteiligung der Berliner Betriebe steigt kontinuierlich mit der Betriebsgröße. Kleinstbetriebe mit bis zu zehn Mitarbeiter*innen bilden weiterhin in deutlich geringerem Maße aus als Betriebe mit mehr als 10 Beschäftigten.

Zusätzlich stagniert die Anzahl der Bewerber*innen um einen Ausbildungsplatz stetig, so dass viele der freien Plätze nicht besetzt werden können. Andererseits klagen die Unternehmen über Mängel bei der Ausbildungsreife der angehenden Auszubildenden.

WEITERE INFORMATIONEN

JOBSTARTER plus unterstützt die Ausbildung in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und in Kleinstunternehmen. Ziel ist die Stärkung der dualen Berufsausbildung in Deutschland. Das Förderprogramm greift berufsbildungspolitische Entwicklungen auf und erprobt praxisnahe Ausbildungsmodelle. Die geförderten Projekte entwickeln regionale Kooperationen und beraten Unternehmen in allen wesentlichen Fragen der Ausbildung. Die Projektförderung erfolgt in jährlichen Förderrunden mit wechselnden Förderschwerpunkten.

Menü schließen