Duale Berufsausbildung während Corona: Digitales Lernen rückt in den Fokus

Duale Berufsausbildung während Corona: Digitales Lernen rückt in den Fokus
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Blog

Die Corona-Pandemie stellt viele Arbeitgeber vor Herausforderungen. Innerhalb kürzester Zeit mussten sie sich umstellen. Vieles wird nun neu definiert: Führung über remote und digitale Angebote, Teamarbeit muss anders gedacht werden, da man sich nun nicht mehr face-to-face im Arbeitsalltag sieht, sondern nur noch screen-to-screen. Arbeitsplätze werden umdefiniert, man hat plötzlich mit ganz anderen Herausforderungen zu kämpfen – auf Arbeitgeberseite, aber nicht weniger auf der Arbeitnehmerseite.

Es gibt nicht das Arbeiten im Homeoffice. Homeoffice hat viele Facetten: alleinerziehende Eltern, ganze Familien, die sich organisieren müssen, Alleinstehende usw. Es gibt jedoch eine Zielgruppe, die oft vergessen wird, obwohl sie sehr stark von den aktuellen Arbeitsbedingungen und Veränderungen betroffen sind: Auszubildende!

Sie lernen nun bereits zu Beginn ihres Arbeitslebens, was es heißt digital zu arbeiten und sich digital zu organisieren. Sie müssen genauso Disziplin beweisen wie das Handling mit entsprechenden tools und Technik. Wie organisiert man sich? Wie funktioniert digitaler Unterricht? Wie halte ich Kontakt mit den Ausbilder*innen, mit Kolleg*innen und Mitschüler*innen? Zu diesen Themen geben zwei Azubis im HR Podcast Wie geht Ausbildung in Zeiten von Corona? Spannende Auskünfte.

Digitales Lernen in der Krise

Die Beschränkung der sozialen Kontakte bringt die duale Ausbildung im Feld der des digitalen Lernen, aber auch Lehrens ein ganzes Stück nach vorn und erhält mehr und mehr Einzug in die betriebliche Ausbildung – nicht nur, weil der Zeitraum des Homeoffices länger dauern wird als gedacht.

Hierbei ist die Devise: Einfach machen! Niemand ist perfekt. Probieren Sie verschiedene tools aus, etablieren Sie im digitalen Alltag aber auch Strukturen, um die Bindung zum Azubi nicht zu verlieren, wie z.B. einen täglichen wake-up-call, ein wöchentliches get-together oder eine virtuelle Kaffeepause, in der man mit allen Kolleg*innen neben betrieblichen Belangen auch über individuelle Angelegenheiten sprechen kann. Die gesamte Arbeitswelt befindet sich jetzt in einem digitalen Abenteuer. Nutzen Sie die Krise als Chance für das digitale Lernen und Lehren. Dieser rasante Entwicklungsschub wird auch nach dem Überstehen der Krise Bestand haben.

Weitere Informationen zum Thema digitales Lernen, praktische tools, Tipps, Podcasts und Webinaren finden Sie hier:

 

KOFA – Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen

BIBB – Bundesinstitut für Berufsbildung

Intercommotion

Team HR